Christina Aeschbacher-Asmuss studierte Klarinette und Instrumentalpädagogik bei Prof. Thomas Franke an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Gleichzeitig absolvierte sie eine Ausbildung als Musicaldarstellerin an der Stage Art, ebenfalls in Hamburg. Bereits während ihres Studiums sammelte Christina Aeschbacher-Asmuss reichlich Erfahrung in diversen Orchestern und Ensembles, von Sinfonie- und Salonorchester bis Kammermusik und Bläserensembles verschiedener Besetzung und Größe. Aber auch als Sängerin stand und steht sie immer wieder auf der Bühne.

Die Kombination dieser unterschiedlichen künstlerischen Ausbildungen ermöglicht es ihr, die Verbindung zwischen der sogenannten ernsten und der unterhaltsamen Musik zu schaffen.

Seit 2001 ist Christina Aeschbacher-Asmuss an der Kreisjugendmusikschule in Stade als Instrumentalpädagogin tätig. Neben der normalen Unterrichtstätigkeit leitet sie auch Bläserklassen. Zudem gründete sie das Klarinettenensemble Twenty2Claps, deren Auftrittsart sich bewusst von dem klassischen Instrumentalensemble abhebt.

MUSIKALISCHE LEITUNG

 

Christina Aeschbacher-Asmuss doziert bei verschiedensten Workshops und Projekten, die sich sowohl auf ihr Instrument als auch ihre weitere künstlerische Ausbildung bezieht. Gleichzeitig ist sie nach wie vor als konzertierende Künstlerin aktiv.

Im Februar 2011 hat sie das Dirigat und die künstlerische Leitung des Blasorchesters Himmelpforten übernommen.